Therapie

Therapie

Therapie


10.05.2022

Stellenwert der Reha bei Knorpelverletzungen

Stellenwert der Reha bei Knorpelverletzungen

Knorpeldefekte durch Sport sind eine ernste Sache. Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer, Dekan der Fakultät für Gesundheit und Medizin der Donau-Universität Krems, stellte auf dem 37. GOTS Kongress in Berlin neben den gängigsten operativen Verfahren eine lange, gute und intensive Reha in den Fokus: Zur Reha bewegt nach der OP am Anfang eine Motorschiene das Gelenk passiv. In den ersten vier Wochen wird langsam eine Belastung aufgebaut.

Nach 5-6 Wochen kann das Gelenk erst voll belastet und stabilisierender Muskelaufbau forciert werden. Erst nach 12 Wochen kann wieder leichter Sport, am besten Radfahren, betrieben werden. Laufbelastungen sind erst nach 6 Monaten empfehlenswert, Fußball oder Ski alpin erst nach einem Jahr.

www.gots.org


‹ Zurück

© TT-Digi 2022